Erfinderwettbewerb I³= Ideen, Impulse, Innovationen 2014

Im Rahmen von SIGNO bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit dem Erfinderwettbewerb „i³“ einen Anreiz, die Kreativität und das innovative Denken von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu fördern. Junge Erfinderinnen und Erfinder konnten ihre neuen Ideen und ausgefallenen Erfindungen einreichen. Ausgewiesene Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft prämierten die kreativsten und spannendsten Ideen.
Höhepunkt des Wettbewerbs war die offizielle Preisverleihung der Gewinner auf dem SIGNO-Stand des BMWi am 31.10.2014 während der Erfindermesse iENA 2014 in Nürnberg. Die Präsentation der Ideen auf der Messe bot allen Gewinnern neben der Möglichkeit die Erfindung einem breiten Publikum vorzustellen auch einen aktiven Austausch mit erfahrenen Erfindern.



Die Gewinner des diesjährigen „i³“-Wettbewerbs in den drei Kategorien sind:

Kinder bis 14 Jahre:

1. Preis: Matylda Kelbert und Alexander Hetzel für "Fitnessstuhl"

2. Preis: David Specht und Jimmy Nguyen für "Magnetreißverschluss"

3. Preis: Daniel Gutjahr, Jonathan Knappenberger, Tabea Knappenberger, Simeon Großmann und Jonathan Mann für "Muskelbetriebenes Wasserfahrzeug mit Flossenantrieb"


Jugendliche 15-19 Jahre:

1. Preis: Katharina Merkel, Marlene Voss, David Schüler, Damian Müller und Christina Strobel für "HTS - Halswirbel-Training-Simulator für Ausbildung im Bereich Manueller Medizin"

2. Preis: Arne Hensel für "nanOLED"

3. Preis: Sophia Krönung, Lisa Deisenroth, Lisa-Marie Neidhart und Kaltrina Ramadani für "Baby Roll"

Die Gewinner des „i³“-Wettbewerbs 2014

Gruppenbild Preisträger i³-Wettbewerb ©PtJ, B. Knuth

Gruppenbild Preisträger "i³-Wettbewerb 2014" ©PtJ, Birgit Knuth



Videoaufzeichnung der Preisverleihung des "i hoch drei-Wettbewerbs 2014"



Rückblick Bildergalerie i hoch drei Wettbewerb 2012

Rückblick i hoch drei Wettbewerb 2011